Allgemeine Geschäfts –und Nutzungsbedingungen

Stand: 26.02.2017

Ältere AGB werden ab diesem Datum nicht mehr angewendet.

Bitte lese die folgenden, für den Abruf und Benutzung von kostenpflichtigen online Selbststudium Kursen (nachfolgend „Kurse“ genannt) und Live-Webinars (nachfolgend „LIW“ genannt) der Katalin Erdmann/Happy Dog Groomers e-Academy geltenden Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) durch.

Die nachstehenden AGB enthalten zugleich die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zu den Verbraucherrechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr, insbesondere die Widerrufsbelehrung.

 

Inhaltsverzeichnis

(1)     Präambel

(2)     Geltungsbereich

(3)     Vertragsgegenstand / Leistung

(4)     Nutzungsrecht

(5)     Bestellung und Vertragsschluss

(6)     Vertragslaufzeit

(7)     Kontoeröffnung / Registrierung

(8)     Pflichten des Nutzers

(9)     Preise

(10)    Zahlung und Freischaltung

(11)    Beendigung vom Vertrag / Kündigung

(12)    Technische Voraussetzungen

(13)    Verfügbarkeit von Diensten

(14)    Haftung/Mangelgewährleistung

(15)    Inhalte

(16)    Urheberrecht

(17)    Rechte an Deinen Inhalten

(18)    Widerrufsrecht

(19)    Datenschutz

(20)    Elektronische Kommunikation

(21)    Schlussbestimmungen

Widerrufsbelehrung

Widerrufsformular

                     


 

1.     Präambel

 

  1. Katalin Erdmann Einzelunternehmer, Reisnerstraße 38/7, 1030 Wien, Österreich, Tel: +43 699 8120 4734, UID Nr: ATU67856858 (nachfolgend „HDG“ oder „wir“ genannt), ist Entwickler und Betreiber von „Happy Dog Groomers e-Academy“, eine internetbasierte Lernplattform für Hundefriseure.

Impressum

  1. Alle kostenpflichtigen Kurse und LIWs (nachfolgend „Dienste“ genannt) der Happy Dog Groomers e-Academy Plattform sind elektronische Leistungen, funktionsweise digitale Inhalte, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden und mittels Zugangsdaten für die Dauer des Nutzungsvertrages online abgerufen und genutzt werden können.

2.     Geltungsbereich

  1. Diese AGB betreffen das Nutzungsverhältnis zwischen HDG und Dir.
  1. Diese AGB gelten für alle Verträge über die Nutzung von kostenpflichtigen Diensten der HDG, die über die URLs: www.learndoggroomingonline.com, www.hundefriseuracademie.at, www.hundefriseuracademie.de und www.doggroomersacademy.de einschließlich sämtlicher Unterseiten (nachfolgend „Lernplattform“ genannt) abrufbar sind.
  1. Mit dem Anklicken des Bestellbuttons „zahlungspflichtig bestellen“ akzeptierst du die Geltung und Anwendbarkeit dieser AGB. Solltest Du mit diesen Bestimmungen nicht einverstanden sein, so darfst Du unsere Dienste nicht weiter nutzen.

Du nimmst zur Kenntnis und erklärst Dich damit einverstanden, dass wir Deinen Zugriff auf bzw. Deine Nutzung der Dienste als Zustimmung zu unseren AGB behandeln.

  1. Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichende AGB werden zurückgewiesen.
  1. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils aktuelle Fassung der AGB. Diese wirst Du per E-Mail, zusammen mit Deiner Bestellbestätigung (Ziffer 5.3.) erhalten. Ferner kannst Du diese AGB jederzeit von der HDG Plattform abrufen, speichern und ausdrucken.
  1. Zu den AGB können je nach Art der Nutzung oder Deiner Status weitere rechtliche Vereinbarungen gehören. Falls für die Nutzung eines HDG Dienstes Zusatzvereinbarungen gelten, wird hierauf an der entsprechenden Stelle jeweils gesondert hingewiesen.
  1. Diese AGB finden auch dann Anwendung, wenn Du die angebotenen HDG Dienste von anderen Websites aus abrufst, die den Zugang zu diesen Diensten vollständig oder teilweise ermöglichen.

3.     Vertragsgegenstand/Leistung

  1. HDG stellt eine online Lernplattform zur Verfügung, auf der digitale, interaktive und multimediale Bildungsinhalte (Kurse und LIWs) in Form von Videos, Bilder, Screencasts, Tests, Lernspiele, Dokumenten, Webinaren, oder in anderer Form für Hundefriseure angeboten und abgerufen werden können.
  1. Die Dir im Rahmen eines Kurses oder LIWs zugänglichen Inhalte werden in der Kursbeschreibung in der gesetzlich vorgesehenen Art und Weise deutlich festgelegt.
  2. Die für die Nutzung der HDG Dienste erforderlichen Kommunikationsverbindungen (z. B. Internet-Zugang/ISDN/DSL) sowie das benötigte Equipment (z.B. elektronische Kommunikationsgeräte) oder sonstige technischen Voraussetzungen (z. B. Browser,) sind nicht Gegenstand der von der HDG nach diesen AGB zu erbringenden Leistungen, sondern sind von Dir, als Nutzer auf Deine Kosten beizusteuern. Das von Dir, als Nutzer benötigte Equipment oder sonstige technische Voraussetzungen sind in Ziffer 12. dieser AGB beschrieben.

4.     Nutzungsrecht

 

  1. Die Registrierung ist nur unbeschränkt geschäftsfähigen Personen erlaubt. Es werden ausnahmslos nur Anmeldungen volljähriger Personen angenommen. Falls Du unter 18 bist, darfst Du die HDG Dienste nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.
  1. Du kannst sowohl als Verbraucher (bzw. Privatkunde) als auch Unternehmer (bzw. Firmenkunde) Benutzer der Dienste von HDG sein. Verbraucher ist jede natürliche Person, bei der der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist ein Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellt.
  1. Bei Inanspruchnahme von den HDG Diensten erwirbst Du ein einfaches, auf Dritte nicht übertragbares Recht, den Zugang zu den vereinbarten Diensten innerhalb des vereinbarten Zeitraums vertragsgemäß zu nutzen. Es gelten jeweils die ausgewiesenen Preise und Zugriffzeiten. Nach Ablauf der jeweiligen Zugriffzeit (bzw. Kursdauer) erlischt das Recht zur Nutzung dem Dienst.
  1. Die Vergabe der Nutzungsrechte erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Bezahlung der jeweiligen Bestellung.

 

5.     Bestellung und Vertragsschluss

  1. Möchtest Du Kurse oder LIWs kaufen, muss der Button „Kurs Buchen“ angeklickt werden. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browserfensters abbrechen. Nach der Eingabe der persönlichen Daten, der Rechnungsadresse und der Auswahl der Zahlungsart besteht auf einer Übersichtsseite („Zusammenfassung“) die Möglichkeit, die Eingaben nochmals zu überprüfen und ggf. zu den vorigen Schritten zurückzugehen.
  1. Durch Anklicken des „zahlungspflichtig bestellen“ Buttons gibst Du eine verbindliche Bestellung der Dienste ab.
  1. Du erhältst nach Aufgabe Deiner Bestellung eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des durch die Bestellung abgegebenen Angebotes dar, sondern soll Dich nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist.
  1. Auf Basis dieser AGB kommt der Nutzungsvertrag zwischen Dir und HDG erst dann zustande, wenn HDG Dir die Kurs-Zugangsinformationen per E-Mail zugesendet hat, spätestens jedoch mit Beginn der Durchführung der Leistung.
  1. Der Bestellinhalt, die von Dir abgegebene Zustimmung und Kenntnisnahme beim Kauf digitaler Inhalte, ferner diese AGB, zusammen mit der Widerrufsbelehrung, das Widerrufsformular und die Datenschutzbestimmungen werden Dir in der Bestellbestätigung als Anhang der Bestellbestätigungs-E-Mail zugeschickt. Bitte bewahre diese E-Mail gut auf, da nur so ein Zugriff auf den vollständigen Vertragstext möglich ist.
  1. Jede Bestellung ist verbindlich. Eine Stornierung findet nur nach den Bestimmungen gemäß Ziffer 11 dieser AGB statt.

6.     Vertragslaufzeit

 

  1. Die Nutzung eines Kurses ist auf einen Zeitraum von einem Monat ab Vertragsschluss begrenzt, soweit nicht in der Kursbeschreibung eine abweichende Dauer (Zugriffszeit) festgelegt ist.
  1. Bei LIW endet der Vertrag automatisch mit dem Ende der Veranstaltung.

7.     Kontoeröffnung, Registrierung

  1. Der Besuch der Internetseite (www.learndoggroomingonline.comwww.hundefriseuracademie.atwww.hundefriseuracademie.de, www.doggroomersacademy.de) und das Durchsuchen der angebotenen Kurse ist ohne Registrierung oder Anmeldung möglich.
  1. Der Zugang zu den kostenpflichtigen Diensten der HDG, setzt eine Kontoeröffnung voraus. Eine Kontoeröffnung erfolgt durch die Bestellung eines Kurses bzw. LIWs. Deine Zugangsdaten bzw. die Information über die Freischaltung erhältst Du nach dem Zahlungseingang in einer automatisch generierten E-Mail von HDG an die hinterlegte E-Mail Adresse. Neben den Zugangsdaten befindet sich auch ein Link, der direkt zum Kursangebot verweist.
  1. Du kannst Dein Passwort nachträglich jederzeit ändern. Wir empfehlen das Passwort nach dem ersten Login zu ändern.
  1. Du bist berechtigt, Dein Benutzerkonto jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu löschen. Sende HDG eine entsprechende Mitteilung per Email an info@hundefriseuracademie.at und HDG nimmt die Löschung so bald wie möglich für Dich vor. Solltest Du die Löschung Deiner von HDG gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen, so erklärst Du dies bitte ebenfalls in einer Email an info@hundefriseuracademie.at. Eine Account-Löschung befreit Dich nicht von Deinen vertraglichen Zahlungsverpflichtungen.

8.     Pflichten des Nutzers

  1. Die Zugangsdaten sind nur für einen Benutzer gültig. Du darfst nur einen Zugang haben; eine Übertragung des Zugangs ist nicht möglich.
  1. Du verpflichtest Dich dazu, keine falschen Angaben zu Deiner Person oder Unternehmen zu machen. Du garantierst die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher in die Eingabemaske von Happy Dog Groomers e-Academy eingegebenen oder sonst von dir übermittelten Daten. Des Weiteren verpflichtest Du Dich dazu, Deine Angaben regelmäßig zu kontrollieren (unter „Mein Konto“ „Persönliche Daten ändern“ oder „Rechnungsadresse ändern“) oder uns schriftlich (info@hundefriseuracademie.at) über die Änderung informieren, um die Richtigkeit Deiner Angaben zu gewährleisten. Du allein bist für die vollständige und korrekte Dateneingabe in die Happy Dog Groomers e-Academy Eingabemaske verantwortlich.
  1. Du bist verpflichtet, Deine Zugangsdaten und das Passwort geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung der Dienste durch Dritte zu verhindern.
  1. Von Dir ungewollte Aktivitäten über Deine Zugangsinformationen musst Du selbst verantworten.
  1. Du verpflichtest Dich, bei der Nutzung der HDG Lernplattform die geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften einzuhalten. Insbesondere darfst Du keine Inhalte veröffentlichen und über die HDG Lernplattform zugänglich machen, die gegen gesetzliche Bestimmungen und/oder diese AGB verstoßen. Insbesondere die Vervielfältigung, Veröffentlichung und Verbreitung von HDG-Inhalten (Videos, Downloads, andere zur Verfügung gestellten Inhalte), egal in welcher Form ist untersagt, es werden Dir keine Urheberrechte in irgendeiner Form übertragen.
  1. Du haftest für einen von Dir zu vertretenden Missbrauch.

Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

6.1    Jede Gewerbliche Nutzung der von HDG angebotenen Dienste, ohne dass HDG der gewerblichen Nutzung vorher zugestimmt hat (z.B. Hyperlinks zu kostenpflichtigen Diensten, das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Kursen oder LIWs, Dokumenten, sowohl in ausgedruckter als auch in Dateiform, usw.);

6.2    Über für persönliche vertragsgemäße Zwecke hinausgehende Nutzung, insbesondere Nutzung, die einer Einräumung, Übertragung oder Wahrnehmung von Rechten nach dem Urheberrechtsgesetz bedürfen würde;

6.3    Jegliche Form der Werbung für Produkte oder Dienstleistungen einschließlich der Nutzung von Daten zur Verbreitung von Werbung, sofern HDG dem nicht explizit vorher schriftlich zugestimmt hat;

6.4    Du bist nicht berechtigt Vorrichtungen, Programme oder sonstige Mittel einzusetzen, die dazu dienen, die technischen Maßnahmen des HDGs zu umgehen oder zu überwinden.

  1. Du haftest für Deine Inhalte. Auf jedem Fall sind Inhalte unzulässig, die

7.1  eine Werbung oder Spam darstellen,

7.2 rassistische oder auf andere Weise diskriminierende oder verfassungsfeindliche Aussagen oder Symbole beinhalten oder auf solche verlinken,

7.3 zu Gewalt oder anderen strafbaren Handlungen auffordern oder diese befürworten,

7.4 unwahre, belästigende, beleidigende oder nicht freigegebene persönliche Informationen über Dritte enthalten,

7.5 geeignet sind, einen falschen Eindruck über Dritte zu erwecken,

7.6 Schadsoftware oder Spyware beinhalten oder auf solche verlinken,

7.7 Rechte Dritter wie Patente, Marken, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse oder sonstige Eigentumsrechte verletzen, ohne dass Du das Recht zu ihrer Veröffentlichung besitzt,

7.8 oder auf andere Weise gegen geltendes Recht verstoßen,

7.9 auf Inhalte verlinken, die unter die oben genannten Kategorien fallen.

  1. Bei Verletzung von Lizenz-, Wettbewerbs-, Bild-, Urheber- oder sonstiger Rechte Dritter in Deiner Inhalte, stellst Du uns von allen Ansprüchen frei, die diese gegen uns geltend machen und verpflichtest Dich, uns bei der Abwehr dieser Ansprüche vollumfänglich zu unterstützen, insbesondere durch Zurverfügungstellung von Informationen und Belegen zu Quellen und Rechten.
  1. Bei einem Missbrauch oder nicht Einhaltung Deiner Pflichten ist HDG berechtigt, Deinen Zugang zu Kursen bzw. LIWs sofort zu sperren sowie den Vertrag außerordentlich fristlos zu kündigen. Weitere Rechte und Ansprüche der HDG, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz, bleiben unberührt.
  1. Solltest Du Zeuge eines Verstoßes gegen diese Geschäftsbedingungen durch anderen Benutzer werden, bist Du verpflichtet, HDG per E-Mail an info@hundefriseuracademie.atoder über das Kontaktformular zu informieren.
  1. Du hast auftretende Mängel, Störungen oder Schäden der HDG unverzüglich in Schriftform anzuzeigen (über das Kontaktformular oder per E-Mail an: info@hundefriseuracademie.at

9.     Preise

  1. Die von Dir für die Teilnahme an einem Kurs oder „LIW“ zu leistende Vergütung ist im Kursangebot in der gesetzlich vorgesehenen Art und Weise deutlich mitgeteilt.
  2. Die auf der Lernplattform angegeben Preise sind brutto Preise. Sie beinhalten alle Preisbestandteile und Zahlungstransaktionskosten, einschließlich etwaig anfallender gesetzlichen Umsatzsteuer Deines Landes.
  3. HDG ist jederzeit berechtigt die Preise zu ändern. Auf einen laufenden Kurs-Vertragszeitraum hat die Preisveränderung keine Auswirkung.

10.    Zahlung und Freischaltung

  1. Die Vergütung für die Teilnahme an einem Kurs oder „LIW“ ist jeweils im Voraus zu leisten.
  2. Die Zahlungen erfolgen ausschließlich in Euro.
  1. Falls Du eine juristische Person oder ein Unternehmer aus dem EU-Ausland bist, besteht die Möglichkeit, die Rechnung ohne der gesetzlichen österreichischen Umsatzsteuer zu erstellen und lediglich den Nettobetrag zu bezahlen.

Unternehmer aus dem EU-Ausland müssen ihre Umsatzsteueridentifikationsnummer angeben, es wird nur die Zahlungsart  „Vorauskasse“ akzeptiert.

Es ist nicht möglich, abgerechnete Umsatzsteuer nachträglich zu erstatten.

  1. Für Zahlungen auf der HDG Plattform bietet HDG die Zahlarten Kreditkarte, PayPal und Vorauskasse an.
  1. Bei Zahlung per Kreditkarte und PayPal erfolgt die Belastung Deines Bankkontos mit Abschluss der Bestellung. Die Rechnungserstellung erfolgt binnen 7 Werktagen nach Deiner Bestellung. Die Freischaltung des Kurses mit der Zusendung der Zugangsdaten erfolgt unmittelbar nach der Bestellung.
  1. Bei Zahlung per „Vorauskasse“ erfolgt die Rechnungsstellung binnen 5 Werktagen. Die Freischaltung des Kurses mit der Zusendung der Zugangsdaten erfolgt binnen 2 Werktagen nach dem Zahlungseingang.
  1. Wenn Du per „Vorauskasse“ bezahlen möchtest, liegt es in Deiner Verantwortung, dass Du den richtigen Betrag in Euro überweist. Bei einer nicht vollständigen -oder Überbezahlung werden alle zusätzlichen Kosten und anfallende Gebühren, die mit den nicht vollständigen -oder Überbezahlung anfallen (z.B. Bank-Überweisungskosten, Rückruf-Gebühren, Mahnungsgebühren, usw.) von Dir getragen müssen.

11.     Beendigung vom Vertrag /  Kündigung

 

  1. Der vereinbarte Kurs hat eine feste Laufzeit gemäß Ziffer 6.1 dieser AGB.
  1. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist nicht möglich. Das Fernbleiben vom Unterricht gilt in keinem Falle als Kündigung.
  1. Das Recht jeder Partei zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Jede Außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund hat schriftlich, unter Angabe des Kündigungsgrundes, zu erfolgen.
  2. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung steht Dir erst zu, wenn der Mangel von HDG nicht innerhalb einer im Einzelfall angemessenen Frist behoben werden kann. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
  3. Im Falle der außerordentlichen Kündigung von Kursen von HDG werden keine Zahlungen erstattet.
  4. Bei Beendigung des Vertrags ist HDG berechtigt, sofort Deinen Zugang zu dem jeweiligen Kurs bzw. LIWs  zu sperren.
  5. Stornierungen sind nur bei „LIW“ Veranstaltungen mit Buchungsfrist möglich. Stornierungen für solche Leistungen müssen spätestens 48 Stunden vor ihrem Beginn eingehen. Bei Nichterscheinen werden die vollen Kosten fällig. Eine Stornierung ist nur schriftlich möglich.
  6. HDG behält sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahl oder der Erkrankung der Lehrkräfte sowie sonstiger Störungen im Geschäftsbetrieb, die von ihm nicht zu vertreten sind, ein angekündigtes LIW durch schriftliche Erklärung abzusagen. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch kurzfristige Krankheit des Veranstaltungsleiters, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder bei höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung zu diesem Termin. Ein Ersatztermin wird Dir kurzfristig bekanntgegeben oder die eventuell bereits bezahlten Beträge werden rückerstattet. Weitergehende Ansprüche bleiben ausgeschlossen.
  7. Ein Recht auf Teilnahme an LIW mit begrenzter Teilnehmerzahl besteht nicht.
  8. Sollte HDG Kenntnis davon erhalten, dass Du Deine Pflichten dieser Geschäftsbedingungen vorsätzlich oder fahrlässig verletzt, so ist HDG berechtigt, Deinen Zugang ohne Angabe von Gründen umgehend, vorübergehend oder dauerhaft zu sperren, Deine Inhalte zu sperren oder zu löschen und/oder die Nutzung der bereitgestellten Dienste und Funktionen einzuschränken.
  1. HDG ist leistungsfrei:

11.1   Wenn Du einen Zahlungsrückstand aus einem bestehenden, früheren oder anderem Vertragsverhältnis mit uns hast.

11.2   Bei einem Missbrauch oder nicht Einhaltung Deiner Verpflichtungen gemäß Ziffer 8 dieser AGB

11.3   Bei Missachtung des Urheberrechtes

  1. Hat HDG Dein Mitgliedskonto gesperrt, so kannst Du nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch HDG erneuten Zugang zu den angebotenen Diensten erhalten. HDG entscheidet über Deine erneute Zulassung nach eigenem Ermessen.

 

12.       Technische Voraussetzungen

  1. Die HDG Dienste sind nur online verfügbar. Du kannst unsere Kurse im Ganzen nicht herunterladen, oder offline benutzen.
  1. Um die von HDG angebotenen Dienste nutzen zu können, muss Du Deinerseits bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen, welche nicht Gegenstand der von HDG angebotenen Leistung sind:

2.2      Insbesondere muss Du über einen Internetzugang (empfohlene Bandbreite mind. 2000er DSL Leitung),

2.3      einen internetfähigen Rechner (PCs/Macs, usw.) mit der für die Nutzung erforderlichen Software (z.B. die neueste Versionen der wichtigsten Internetbrowser, darunter: Internet Explorer, Firefox, Safari und Chrome, usw.; die aktuellste Version des Flash-Plug-Ins und Adobe Readers, usw.) verfügst.

2.4      HDG ist ebenso ausgerichtet auf die Nutzung über mobilen Endgeräte (Smartphone, Tablet, usw.), die eine funktionierende SIM-Karte und Internetzugang verfügen.

 

13.      Verfügbarkeit von Diensten

 

  1. Die Dienste stehen grundsätzlich sieben Tage pro Woche jeweils 24 Stunden pro Tag zur Verfügung. Es kann jedoch vorkommen, dass aufgrund von Wartungen die für das System erforderlich sind, es zu Unterbrechungen der Verfügbarkeit kommt. Unterbrechungen der Verfügbarkeit können unter anderem aufgrund höherer Gewalt oder anderen von HDG nicht zu vertretenden Ursachen, wie zum Beispiel Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorkommen.

HDG  weist darauf hin:

  • dass es technisch unmöglich ist, die Lernplattform frei von Fehlern jedweder Art zur Verfügung zu stellen und dass HDG deshalb keinerlei Verantwortung dafür übernimmt.
  • dass Fehler zur zeitweisen Abschaltung der Lernplattform führen können.
  • dass die Verfügbarkeit dieser Lernplattform von außerhalb des Einflussbereichs von HDG liegenden Bedingungen und Leistungen abhängig ist, wie z.B. den Übertragungskapazitäten und Telefonverbindungen zwischen den einzelnen Beteiligten.

Entsprechend kann HDG für Schäden, die aus einer vorübergehenden, kurzzeitigen  Nichtverfügbarkeit oder nur eingeschränkten Verfügbarkeit herrühren, keine Haftung übernehmen.

Sollte HDG nicht in der Lage sein, Deine Bestellung zu verarbeiten oder nicht vorübergehend zu erfüllen, kann diese ohne weitere Haftung zurückweisen. Bei Eintritt dieses Falls wird HDG Dich hierüber informieren und alle für den Dienst bereits geleisteten Zahlungen zurückerstatten.

  1. HDG ist berechtigt, technische Maßnahmen zu treffen, durch die eine Nutzung über den vertraglich zulässigen Umfang hinaus verhindert wird, insbesondere entsprechende Zugangssperren zu installieren.
  1. Es besteht kein Anspruch auf die jederzeitige und dauerhafte Verfügbarkeit aller auf HDG zu einem bestimmten Zeitpunkt eingestellten Kurse oder LIWs.

14.   Haftung/Mangelgewährleistung

 

  1. Die Inhalte der HDG Dienste wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität der Dienstinhalte kann HDG jedoch keine Gewähr übernehmen. Soweit HDG auf die Zulieferung von Texten, Bilder oder Videos (Content bzw. Inhalte) Dritter angewiesen ist, übernimmt HDG keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Inhalte und deren Auswahl sowie Zusammenstellungen.
  1. Die Nutzung der Dienste erfolgt auf Deine eigene Verantwortung. Die angeführten Ratschläge und Informationen sind keine Garantie für eine erfolgreiche Umsetzung.
  1. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, haftet HDG nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei schuldhaft verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Schäden, die durch das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit verursacht wurden, sowie im Falle von Arglist.
  1. Bei leicht fahrlässig verursachten Sach- oder Vermögensschäden haftet HDG nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (d. h. eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Parteien regelmäßig vertrauen dürfen); in diesem Fall ist die Haftung der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden. Im Übrigen ist die Haftung, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.
  1. Ein Sachmangel liegt vor, wenn der HDG Dienst nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat und der vertragsgemäße Gebrauch infolgedessen nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Die vereinbarte Beschaffenheit des Online-Dienstes ergibt sich ausschließlich aus dem Nutzungsvertrag, der Beschreibung auf der Plattform, aus Werbematerialien oder Hilfetexten. Hinweise und Aussagen zu den Online-Diensten verstehen sich nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft.
  1. HDG haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Vorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Kursparameter, die Richtigkeit der Kursbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung des vereinbarten Diensts.
  1. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
  1. Insbesondere übernimmt HDG keine Haftung für gesundheitliche Schäden, die Dir aufgrund unsachgemäßer Ausführung der Übungen und/oder aufgrund von erkannten/unerkannten Vorerkrankungen entstehen. Ebenso haftet HDG nicht für Schäden, die Du Dich selbst oder Dritten zufügst.
  1. Da HDG keinerlei Einfluss auf den Transport von Daten über das Internet hat, kann keine Haftung für Fehler im Bereich der Datenübertragung übernehmen.
  1. Für Schäden, die durch die Nutzung von HDG Dienste entstehen und die nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig durch HDG verschuldet sind, übernimmt HDG keine Haftung. Dies umfasst unter anderem und zum Beispiel Schäden durch Viren, Trojaner, Dialer, Computerabstürze und dergleichen.
  1. HDG kann nicht garantieren, dass Deine Nutzung der Dienste Deiner Erwartungen befriedigt.
  1. HDG haftet – vorbehaltlich der vorstehenden Bestimmungen – nicht für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Art und Güte der auf der gesamten Lernplattform oder den Webseiten Dritter, auf die bei der Lernplattform verlinkt oder verwiesen wird, bereitgestellten Informationen und Inhalte. Inhalte, die nicht besonders als von HDG selbst bereit gestellte Inhalte gekennzeichnet sind, stammen von den e-Autoren, Content-Anbietern oder sonstigen Benutzern. Sie stellen keine Meinungen von HDG dar, und HDG macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Haftungsansprüche gegen HDG für Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, bestehen allein im Rahmen der vorstehenden Bestimmungen.

15.     Inhalte

  1. HDG ist berechtigt, die Inhalte der Kurse zu entfernen, verändern, einzuschränken oder Inhalte auszutauschen sowie Kapitel hinsichtlich ihrer Inhalte angemessen zu modifizieren, insbesondere diese angemessen zu reduzieren oder zu erweitern. Führt eine solche Veränderung zu einer wesentlichen Beschränkung eines für Dich gemäß Nutzungsvertrag verfügbaren Kurses, so bist Du berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.
  1. Aussagen und Erläuterungen zu den Kursen in Werbematerialien und Promo Videos sowie auf der Website des HDGs und in der Dokumentation verstehen sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit und nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft.

16.     Urheberrecht

  1. Der gesamte Inhalt, der auf der Lernplattform von HDG enthalten oder durch HDG bereitgestellt wird, wie Videos, Text, Grafik, Fotos, Logos, Button-Icons, Bilder, Audio-Clips, digitale Downloads und Datensammlungen, ist Eigentum von HDG oder von Dritten, die Inhalte zuliefern oder auf der Plattform bereitstellen, und ist durch österreichisches Urheberrecht und Datenbankrecht geschützt.
  1. Beim Erwerb eines digitalen Inhaltes verschafft HDG Dir kein Sacheigentum. Vielmehr räumt HDG mit der Bereitstellung des digitalen Inhalts Dir ein einfaches, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Recht ein, den digitalen Inhalt zum persönlichen Gebrauch zu nutzen. Jede gewerbliche Nutzung, insbesondere das Verkaufen, Vermieten, Verpachten oder Verleihen von Kursen oder LIWs, Dokumenten, sowohl in ausgedruckter als auch in Dateiform, ist unzulässig. Die dauerhafte Speicherung wesentlicher Datenmengen zur Herstellung eigener systematischer Sammlungen ist unzulässig.
  1. Du verpflichtest Dich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Du erhältst keinerlei Eigentums- oder Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten.
  1. Du darfst ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht Teile eines Dienstes oder Inhaltes von HDG oder von Dritten systematisch extrahieren und/oder wiederverwenden. Insbesondere darfst Du ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von HDG kein Data Mining, keine Robots oder ähnliche Datensammel- und Extraktionsprogramme einsetzen, um irgendwelche wesentlichen Teile eines Dienstes von HDG zur Wiederverwendung zu extrahieren (gleichgültig ob einmalig oder mehrfach). Du darfst ferner ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von HDG keine eigene Datenbank herstellen und/oder veröffentlichen, die wesentliche Teile eines Dienstes oder Inhaltes von HDG beinhaltet.
  1. Werden Inhalte zum Download angeboten, so ist ein Herunterladen dieser nur im Einklang mit den damit verbundenen jeweils mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und diese dürfen nicht kopiert, weitergehend genutzt oder an Dritte weitergegeben werden. Das Recht zum Download impliziert keinerlei Übertragung oder weitergehende Einräumung von Urheberrechten; HDG behält sich insoweit alle nicht ausdrücklich Dir eingeräumten Rechte vor. Zum Download bestimmte Inhalte sind stets als solche gekennzeichnet.
  1. Marken, Firmenlogos, sonstige Kennzeichen, oder Schutzvermerke, Urhebervermerke, sowie sonstige Identifikation des HDGs oder des Nutzungsrechtsgebers oder einzelner Elemente davon dienende Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden.
  1. Bei einem Missbrauch ist HDG berechtigt, Deinen Zugang zu Kursen sofort zu sperren sowie den Vertrag außerordentlich fristlos zu kündigen. Weitere Rechte und Ansprüche des HDGs, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz, bleiben unberührt.

17.        Rechte an Deinen Inhalten

  1. Stellst Du auf die Lernplattform Kommentare, Feedbacks, Bewertungen, Lernnotizen, Stichwörter (Tags), Bilder und ähnliches („Nutzerinhalte“) ein, verbleiben etwaig hieran bestehende Rechte soweit wie möglich bei Dir. Du räumst HDG hieran nur insoweit Rechte ein, als HDG diese benötigen, um diese Nutzerinhalte bestimmungsgemäß auf der gesamten Lernplattform anzuzeigen, übersetzen und öffentlich zugänglich machen.
  2. Eine Vergütung für die Veröffentlichung Deiner Beiträge besteht nicht, soweit sie nicht vorher mit uns schriftlich vereinbart wurde.
  1. Du kannst Deine bei HDG eingestellten Inhalte von HDG entfernen lassen. Du kannst HDG an mailto:info@hundefriseuracademie.at oder über das Kontaktformular eine E-Mail mit der Bitte schicken, Deine Nutzerinhalte zu entfernen. HDG wird dem möglichst innerhalb von 14 Tagen nachkommen. Mit der Entfernung entfallen jegliche, dem HDG gem. vorstehender 17. 1. etwaig gewährte Nutzungsrechte an dem jeweiligen Inhalt.
  1. HDG hat das jederzeitige Recht sämtliche veröffentlichten Inhalte ganz oder teilweise zu sperren oder zu löschen.

18.      Widerrufsbelehrung (nur für Verbraucher möglich!)

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Wenn Du Unternehmer bist, so hast Du kein Widerrufsrecht.

  1. Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (§2.3 der Nutzungsbedingungen). Der Tag des Vertragsabschlusses selbst ist dabei nicht mitzuzählen.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du uns:

Katalin Erdmann

Happy Dog Groomers e-Academy

Reisnerstraße 38/7

1030 Wien – Österreich,

Email: info@hundefriseuracademie.at

Tel: +43 699 8120 4734

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das WIDERRUFSFORMULAR verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

  1. Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

  1. Ausnahme vom Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht) – auf Basis von § 18 Abs 1 Z 11 FAGG

Du hast kein Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht) für die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten, wenn HDG – mit Deiner ausdrücklicher Zustimmung, verbunden mit Deiner Kenntnisnahme vom Verlust des Widerrufsrechts) bei vorzeitigem Beginn mit der Vertragserfüllung und nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung nach § 7 Abs 3 FAGG – noch vor Ablauf der sonst bestehenden Rücktrittsfrist mit der Lieferung begonnen hat.

Gem § 7 Abs 3 FAGG wird Dir innerhalb einer angemessenen Frist nach dem Vertragsabschluss, spätestens jedoch vor Beginn der Leistungserbringung, eine Bestätigung des geschlossenen Vertrages auf einem dauerhaften Datenträger (zB E-Mail) verbunden mit den in § 4 Abs 1 FAGG genannten Informationen zur Verfügung gestellt, soferne diese Informationen nicht schon vorher auf dauerhaftem Datenträger zur Verfügung gestellt wurden. Die Vertragsbestätigung (bestellbestätigung) enthält jedenfalls eine Bestätigung der Zustimmung zur sofortigen Leistungserbringung und Deiner Kenntnisnahme vom dadurch bewirkten Entfall des Rücktrittsrechts (Widerrufsrechts).

ENDE DER RÜCKTRITTSBELEHRUNG

  1. Widerrufsformular:

19.      Datenschutz

  1. Alle persönlichen Informationen, welche in Zusammenhang mit Deiner Nutzung der Lernplattform übermittelt werden, unterliegen unseren Datenschutzbestimmungen, die hiermit durch Verweis zu einem Bestandteil dieser AGB werden. Durch Nutzung der Dienste oder Software stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu.
  1. Der Umgang mit Deiner Daten erfolgt stets zweckgebunden und nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

 

20.      Elektronische Kommunikation

  1. Wenn Du einen Dienst von HDG nutzt oder E-Mails, Textnachrichten oder andere Mitteilungen von Deinem Computer oder Deinem mobilen Gerät an uns sendest, kommunizierst Du mit HDG elektronisch. HDG wird mit Dir auf verschiedene Art und Weise elektronisch kommunizieren, z.B. über E-Mail, Textnachrichten oder auch durch die Veröffentlichung elektronischer Nachrichten oder sonstiger Kommunikation auf der Lernplattform oder im Rahmen sonstige Dienste von HDG. Für vertragliche Zwecke stimmst Du zu, elektronische Kommunikation von HDG zu erhalten und Du stimmst zu, dass alle Zustimmungen, Benachrichtigungen, Veröffentlichungen und andere Kommunikation, die HDG Dir elektronisch mitteilt insofern keine Schriftform erfordert, es sei denn zwingend anzuwendende gesetzliche Vorschriften erfordern eine andere Form der Kommunikation.
  1. Du bist damit einverstanden, Rechnungen auf elektronischem Wege zu erhalten.

21.    Schlussbestimmungen

 

  1. Änderung der Geschäftsbedingungen

1.1.         HDG behält sich das Recht vor, diese AGB ohne Angabe von Gründen, jederzeit zu ändern.

1.2.         Änderungen der AGB werden auf der Lernplattform veröffentlicht.

  1. Kein Verzicht

 

2.1.         Wenn Du diese AGB verletzt und HDG unternimmt hiergegen nichts, ist HDG weiterhin berechtigt, seine Rechten bei jeder anderen Gelegenheit, in der Du diese AGB verletzt, Gebrauch zu machen.

  1. Salvatorische Klausel

3.1.         Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein, tritt an ihre Stelle die gültige oder durchführbare Bestimmung, die dem Rechtsgedanken der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung am nächsten kommt.

3.2.         Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

  1. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch. In Bezug auf die Interpretation und Auslegung dieser AGB ist nur die deutsche Fassung maßgebend. Übersetzungen in die englische Sprache sind zum leichteren Verständnis verfügbar. Im Falle von Unterschieden zum deutschen Text, gilt ausschließlich der deutsche Text als verbindlich.

  1. Gerichtstand

 

5.1.         Es gilt österreichisches Recht mit Ausnahme seiner Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechtes.

5.2.         Wenn Du den Vertrag nicht als Verbraucher abschließt, dann gilt für alle Streitigkeiten zwischen uns aus diesem Vertrag die ausschließliche Zuständigkeit des für Handelssachen zuständigen Gerichtes in Wien als vereinbart.

5.3.         Im Verkehr mit Verbrauchern ist das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar, sofern es sich um für ihn vorteilhafte zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

  1. Hinweis nach Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

 

6.1.         Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. In diesem Zusammenhang sind wir gesetzlich verpflichtet, Sie auf unsere E-Mail-Adresse hinzuweisen. Diese lautet: mailto:info@hundefriseuracademie.at

6.2.         Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet. Bitte kontaktiere uns bei Fragen und Problemen direkt.

  1. Kontaktdaten für Beschwerden:

Kontaktiere uns über das Feedback Formular oder per E-Mail: mailto:info@hundefriseuracademie.at

  1. Keine Gruppenklagen

Du kannst Streitigkeiten mit uns nur individuell beilegen und bist nicht berechtigt, als Kläger oder Sammelkläger im Rahmen einer Sammel- oder Repräsentativklage eine Klage einzubringen.

  1. Verkauf an Verbraucher

Für den Verkauf an Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gelten die vorstehenden Bestimmungen nur insoweit, als das Konsumentenschutzgesetz nicht zwingend andere Bestimmungen vorsieht.

  1. Kundendienst

Um weitere Informationen über unseren Dienst und seine Funktionen zu erhalten oder falls Du Unterstützung mit Deinem Konto benötigst, besuche bitte das Happy Dog Groomers e-Academy-Hilfe-Center auf unserer Website: http://hundefriseuracademie.at/hilfe/

Hier kannst Du die AGB herunterladen

Hier kannst Du die Widerrufsbelehrung herunterladen

Hier kannst Du das Widerrufsformular herunterladen.

Hier kannst Du die Datenschutzbestimmungen herunterladen.